Florian Sturm stellt „Rapid-Drive“ vor

Gerade weil es nicht oft vorkommt, dass wir im Straßenverkehr Hilfe brauchen, verlassen wir uns gerne darauf, „dass eh nichts passieren wird“. Und wenn doch?

Mir ist die Werbung über den „Allianz-Drive“ im Rapid-Magazin und in den Stadionzeitungen gleich aufgefallen, weil dieser kleine Stecker genau in diesen Notfällen hilfreich sein kann und ich informierte mich über die Bezugsmöglichkeiten für diesen Pannenhilfe-Stecker. Andreas, ein Top-Rapid-Fan, vermittelte einen Kontakt zum Betreuer von Rapid-Kunden bei der Allianz, Florian Sturm.

Nächste Mitgliederversammlung 26.August. Eingeladen wurde die sportliche Führung Didi, Jürgen und Zoki. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)

Florian Sturm wurde drei Mal österreichischer Meister (zweimal mit Tirol, einmal mit Rapid). Im Bild Florian Sturm im Rapid-Dress, daneben der Rapid-Drive.

floriantitel-825x3831

[Ich nenne diesen Stecker in der Folge „Rapid-Drive“, weil ich ihn im grünen Rapid-Look gekauft habe.]

Jeder, der mit einem Kraftfahrzeug unterwegs ist, kann sich mit diesem Rapid-Drive etwas sicherer fühlen.

Es wird in Zukunft sogar verpflichtend sein, dass neue Fahrzeuge mit einer solchen fest-verbauten Sicherheitseinrichtung ausgestattet sind. Bis es aber soweit ist, werden sicher noch viele Jahre vergehen. Und in dieser Zeit schließt der Rapid-Drive eine Lücke.

Florian Sturm, Rapid-Betreuer bei Allianz

Wie Ihr wisst, ist Florian Sturm nach Beendigung seiner Profi-Karriere in den Versicherungsbereich gewechselt und betreut und berät alle Rapidler in Versicherungsfragen, auch über den neuen Rapid-Drive. Ich stellte Florian unseren Computer-Club vor und lud ihn ein, über die Möglichkeiten dieses nützlichen Zubehörs zu referieren.

Am Dienstag, 22. November ist es soweit und Florian wird uns in den „Katakomben von Simmering“ besuchen und uns Wissenswertes über die Allianz-Kooperation mit Rapid allgemein und über den Rapid-Drive im Besonderen erzählen. Hier ein Bild von Florian Sturm bei der Rapid-Veranstaltung „Doppelpass“ vom 10. November.

d15a2594

Da sich auf diesem Gebiet der Fahrzeug-Navigation eine Überschneidung von Computer-Technologie und Fußball ergibt, dachte ich, dass diese Veranstaltung nicht nur für Computer-Interessierte oder für Interessenten an der GPS-Navigation sondern auch für Fußball-Fans von Interesse sein könnte, die sehen wollen, wie sich Spieler nach ihrer aktiven Karriere verändern.

Was kann also der Rapid-Drive?

Ich habe den Rapid-Drive schon einige Zeit in Betrieb und bin davon beeindruckt. Drive in Zigarettenanzünder einstecken und man ist startklar. Lediglich eine einmalige Aktivierung am PC oder am Handy ist erforderlich. Aber ansonsten benötigt der Drive keine weitere Bedienung. Es empfiehlt sich aber, die Handy-App zu installieren, weil sie eine Menge nützlicher Zusatzfunktionen enthält.

Rapid-Drive als mitfahrende Notrufsäule

Wenn man während der Fahrt in eine Notsituation gerät und Hilfe braucht, genügt ein Druck auf den roten Knopf des Drive und es wird automatisch Hilfe gerufen. Unfälle, die mit einer plötzliche Abbremsung des Fahrzeugs verbunden sind, lösen diesen Hilferuf automatisch aus, weil in dem Drive ein Crashsensor eingebaut ist.

Rapid-Drive als Fahrtenbuch

Es ist aber nicht so, dass der Drive einfach nur ein Notruf-Knopf ist, der im Falle eines Falles Hilfe holt; alle getätigten Fahrten werden aufgezeichnet und stehen sowohl über eine Handy-App als auch über ein Web-Interface zur Verfügung. Es ist also ein perfektes Fahrtenbuch, das schriftliche Aufzeichnungen entbehrlich macht. Man muss nur in einer Fahrtentabelle markieren, welche Fahrten privat und welche beruflich sind und erhält dann den richtigen Ausdruck.

Rapid-Drive Tools

Die Handy-App zum Drive enthält auch Kleinigkeiten und zeigt etwa den aktuellen Standort des Wagens und gleich auch den Weg dorthin auf einer Landkarte an. Sie zeigt auch alle Tankstellen in der Nähe und erlaubt das Ausfüllen von Parkscheinen.

Was der „Smiley-Score“ ist, darauf bin ich nicht gekommen, bei mir ist er 8/10. Florian Sturm wird uns diese Details beim Clubabend erklären.

Nachteile?

Klar, was ist schon perfekt! Es gibt natürlich viele Dinge, die einem Benutzer weniger gefallen. Und wir werden Euch diese Beobachtungen auch zeigen. Man kann aber damit rechnen, dass viele dieser Kinderkrankheiten bei zukünftigen Softwareupdates verschwinden werden.

Einladung

Wen also dieser Drive oder wen die Begegnung mit Florian Sturm (am besten natürlich beides) interessiert, laden wir zu unserem Clubabend ein. Florian wird uns sicher auch Details aus seiner Zusammenarbeit mit Rapid erzählen.

  • Veranstalter ClubComputer (Wir bewegen uns seit 30 Jahren mit unseren Mitgliedern wie eine Selbsthilfegruppe im Computer-Dschungel)
  • Dienstag, 22. November 2016, 18:00
  • Kulturschmankerl, Simmeringer Hautpstraße 152, 1110 Wien
  • Öffis: U3, eine Station 6 oder 71 stadtauswärts, Stadion Fickeystraße
  • Parken: Kurzparkzone bis 18:00. WiPark-Garage „Simmeringer Platz“, Einfahrt am Anfang der Kaiserebersdorfer Straße, vorfahren im linken Seitengang bis zum Schild „Simmeringer Hauptstraße 152“) Aufgang vor dem Lokal.
  • Vortragsthema: Fahrtenbücher mit Schwerpunkt Allianz-Drive
  • Anmeldeformular
Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar